Duracell...

H

Helmut Schellong

Guest
On 12/01/2022 14:01, Michael Schwingen wrote:
On 2022-11-30, Helmut Schellong <rip@schellong.biz> wrote:

Die Mühe brauche ich mir nicht machen, denn diese Fakten sind bekannt.

Es wurde von mehreren hundert Nichtausgelaufener berichtet,
gegenüber etwa 3 Stück Ausgelaufener.

Dann erhöhe ich auf 5 (2 getrennte Fälle von ausgelaufenen Zellen, die noch
deutlich über 1.0V hatten). Auch das sid Fakten.

Ja, es sind Fakten, die ich anerkenne.
Dennoch sind sie irrelevant, angesichts der Anzahlen Nichtausgelaufener.

Wieviele waren denn jeweils _nicht_ ausgelaufen, bei denjenigen, die von einzelnen Ausgelaufenen berichteten?
Also eine Gegenüberstellung aus gleichem Zeitraum!

Das ist ziemlich egal, wenn es um die Aussage geht, *dass* Alkalizellen
auslaufen - niemand spricht über die Häufigkeit (ausser Dir, der Du
postulierst, dass das nie passiert (=\"Mythos\")).

Das ist wissenschaftlich betrachtet Nonsens höchster Güte.
Du beschwerst Dich, daß ich Daten liefere, über viele Exemplare!
Und andere hätten das nicht gemacht (was nicht stimmt) - also ohne Daten.
Und ich habe nicht postuliert, daß das nie passiert, sondern, daß das bei meinen
ungefähr 200 Stück nicht passierte.
Und Mythos ist nicht als Schwarz/Weiß-Sichtweise definiert (nie:immer), eher gleitend als Sagendichtung.

Alleine nach den Schilderungen hier sollte klar sein, daß das gelegentlich
auftritt - nicht ständig (dann wäre das völlig unbrauchbarer Schrott ab
Werk), aber doch so oft, daß hier mehrere entsprechende Erfahrungsberichte
vorliegen.

Andere haben das sehr wohl als ständig/dauernd/oft vorkommend bezeichnet (Scheiße...Scheiße...Scheiße...Scheiße).
U.a. deshalb schrieb ich von einem Mythos.

Wenn das bei Dir bisher nicht passiert ist, ist das schön für Dich, das
bedeutet aber nicht, daß die geneteiligen Erfahrungen Einbildungen wären.

Die gegenteiligen Erfahrungen habe ich selbst mehrfach als Fakten aufgeführt!
Nie habe ich sie als Einbildungen behauptet.


Start-Posting dieses Threads \"Duracell\" (11/25/2022 21:50):
========================================================================================Duracell Plus Power LR03 MN2400. Made in China. Best before 2016.
Ausgelaufen 2022. Kindertränen. Playmobil-Spielzeug \"Ohnezahn\" konnte
mit Waschungen aus Essigessenz, destilliertem Wasser, Spiritus und
Heißluftföhn wiederbelebt werden.

Primärbatterien sind einfach Scheiße. Waren Scheiße. Sind Scheiße.
Bleiben Scheiße.
========================================================================================

Mein Ursprungsposting (11/26/2022 15:34):
========================================================================================On 11/26/2022 07:37, olaf wrote:
[...]
Man koennte ja auch einfach mal alle 2Jahre die Batterien defaultmaessig
wechseln. Ich kenne ausgelaufene Batterien von meinen eigenen Geraeten
eigentlich nicht. Mir faellt jedenfalls gerade nix ein.

Daß Alkaline-Batterien auslaufen, ist ein Mythos.

Ich habe seit den 1980ern vielleicht 200 Alkaline-Batterien benutzt, und
keine einzige davon war ausgelaufen.

Ich weiß von Verwandten, die eine Batterie-Gerät in einen Karton verpackt
hatten und das Gerät dabei auf die Einschalt-Taster gestellt hatten (dämlich!),
daß diese Batterien geringgradig ausliefen.
Das lag jedoch daran, daß die fast bis 0V herab entladen wurden.
Wechselt man bei ≥0,9V aus, passiert ein Auslaufen nicht.

Alle Batterien, die ich kaufte, waren Varta \'Made in Germany\', meist Variante MAX-TECH.
========================================================================================


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/math87.htm http://www.schellong.de/htm/dragon.c.html
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/01/2022 15:25, Hanno Foest wrote:
Am 01.12.22 um 15:00 schrieb Helmut Schellong:

Um die Aussage \"Varta laufen nicht aus\" zu wiederlegen, reicht *ein*
Gegenbeispiel, wo das doch passiert ist. Es wurden mehrere genannt.

Die Aussage, daß Varta-Batterien absolut nicht auslaufen, tätigte ich nicht!
Sondern ich schrieb von einem Auslauf-Mythos.

Schellong in <tlt85g$bem6$1@solani.org

\"Daß Alkaline-Batterien auslaufen, ist ein Mythos.\"

https://praxistipps.focus.de/mythos-eine-einfache-definition_118046

\"Ein Mythos ist eine anonyme erdachte Geschichte, die zunächst mündlich überliefert wurde.\"

Daß Alkaline-Batterien auslaufen, ist jedoch nicht ein Mythos, sondern vielmehr eine beobachtbare Tatsache. Und das gilt genauso für Varta-Alkaline.

Es kommt entscheidend auf den Kontext an!

Das erinnert mich an eine Folge von \'Raumschiff Enterprise das nächste ...\',
\'Die Macht der Paragraphen\'.
Darin geht es um einen Vertrag mit den Sheliak, Paragraphen 653 und 1290.
Der Vertrag hat hunderttausende Seiten und wurde in mehrjähriger Arbeit
von u.a. 230 Experten der Föderation formuliert.

Ein wahrhaft riesiger Kontext!


Start-Posting dieses Threads \"Duracell\" (11/25/2022 21:50):
========================================================================================Duracell Plus Power LR03 MN2400. Made in China. Best before 2016.
Ausgelaufen 2022. Kindertränen. Playmobil-Spielzeug \"Ohnezahn\" konnte
mit Waschungen aus Essigessenz, destilliertem Wasser, Spiritus und
Heißluftföhn wiederbelebt werden.

Primärbatterien sind einfach Scheiße. Waren Scheiße. Sind Scheiße.
Bleiben Scheiße.
========================================================================================

Mein Ursprungsposting (11/26/2022 15:34):
========================================================================================On 11/26/2022 07:37, olaf wrote:
[...]
Man koennte ja auch einfach mal alle 2Jahre die Batterien defaultmaessig
wechseln. Ich kenne ausgelaufene Batterien von meinen eigenen Geraeten
eigentlich nicht. Mir faellt jedenfalls gerade nix ein.

Daß Alkaline-Batterien auslaufen, ist ein Mythos.

Ich habe seit den 1980ern vielleicht 200 Alkaline-Batterien benutzt, und
keine einzige davon war ausgelaufen.

Ich weiß von Verwandten, die eine Batterie-Gerät in einen Karton verpackt
hatten und das Gerät dabei auf die Einschalt-Taster gestellt hatten (dämlich!),
daß diese Batterien geringgradig ausliefen.
Das lag jedoch daran, daß die fast bis 0V herab entladen wurden.
Wechselt man bei ≥0,9V aus, passiert ein Auslaufen nicht.

Alle Batterien, die ich kaufte, waren Varta \'Made in Germany\', meist Variante MAX-TECH.
========================================================================================
Wenn unter ungefähr 200 Varta-Batterien ≥6 verschiedener Typen über etwa 30 Jahre hinweg
in der Praxis kein einziges Auslaufen vorkam, so ist das ein unerschütterlicher Beweis (!)

Vielmehr beweist eine solche Aussage, daß du keine Ahnung hast, was ein Beweis im erkenntnistheoretischen Sinne ist.

Der mittendrin zwecks Argumentation zerschnittene Satz lautet vollständig:

|Wenn unter ungefähr 200 Varta-Batterien ≥6 verschiedener Typen über etwa 30 Jahre hinweg
|in der Praxis kein einziges Auslaufen vorkam, so ist das ein unerschütterlicher Beweis (!)
|für eine gute Fertigungsqualität über einen sehr langen Zeitraum.

Ich stelle mal wieder fest, daß die Deutsche Sprache nicht richtig verstanden wird.

Ich stelle mal wieder fest, daß du für eine solche Feststellung nicht qualifiziert bist.

Ich stelle weiterhin fest, daß unablässig einfache Sätze aus ihrem Kontext gerissen werden,
um eine vermeintlich wirksame Argumentation anbringen zu können.

Diese Sätze sind so kurz und/oder einfach, gerade _weil_ sie einen Kontext haben.

|Kontext (lateinisch contexere \'zusammenweben\') bezeichnet in der Sprachwissenschaft (Linguistik)
|sowie in der Kommunikationstheorie alle Elemente einer Kommunikationssituation, die das Verständnis
|einer Äußerung mitbestimmen, also den für die jeweilige Sprechsituation bestehenden
|\"Zusammenhang der Verwendung eines Wortes\".
|Darüber hinaus bezeichnet Kontext generell den Zusammenhang, in dem eine Äußerung,
|eine Handlung oder generell ein Signal zu verstehen ist.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/math87.htm http://www.schellong.de/htm/dragon.c.html
 
M

Manuel Reimer

Guest
On 29.11.22 19:18, Hanno Foest wrote:
Es gibt durchaus noch Eneloop Made in Japan. Möglicherweise muß man aber
genauer hingucken. Genaueres unter

https://eneloop101.com/batteries/complete-lineup/

Danke für den Tipp. Habe vor zwei Tagen bei Amazon Eneloop bestellt und
bin leider \"reingefallen\". Kommen jetzt Zellen \"Made in China\". Storno
nicht mehr möglich. Naja. Werden wohl nicht gleich explodieren :p

Gruß

Manuel
 
H

Heinz-Juergen Kronemeyer

Guest
Am 02.12.22 um 16:38 schrieb Manuel Reimer:
On 29.11.22 19:18, Hanno Foest wrote:
Es gibt durchaus noch Eneloop Made in Japan. Möglicherweise muß man
aber genauer hingucken. Genaueres unter

https://eneloop101.com/batteries/complete-lineup/

Danke für den Tipp. Habe vor zwei Tagen bei Amazon Eneloop bestellt und
bin leider \"reingefallen\". Kommen jetzt Zellen \"Made in China\". Storno
nicht mehr möglich. Naja. Werden wohl nicht gleich explodieren :p

Gruß

Manuel

Das Angebot aus dem Südamerikanischen Amazonas Gebiet sagt mir bei Akkus
schon lange nicht mehr so ganz zu. Da ist allerhand merkwürdiges Getier
unterwegs.

Bei Akkus habe ich gute Erfahrungen bei https://www.akkuteile.de/
gemacht. Meine Eneloops kamen heute an. Panasonic, Made in Japan.
Der Shop wurde mir von Taschenlampen Freaks empfohlen.
Eine weitere Empfehlung war https://www.nkon.nl/de/
Bei dem habe ich allerdings noch nicht bestellt.
 
G

Gerald Eіscher

Guest
Am 02.12.22 um 16:38 schrieb Manuel Reimer:
On 29.11.22 19:18, Hanno Foest wrote:
Es gibt durchaus noch Eneloop Made in Japan. Möglicherweise muß man aber
genauer hingucken. Genaueres unter

https://eneloop101.com/batteries/complete-lineup/

Danke für den Tipp. Habe vor zwei Tagen bei Amazon Eneloop bestellt und
bin leider \"reingefallen\". Kommen jetzt Zellen \"Made in China\". Storno
nicht mehr möglich.

Was soll denn an den in China produzierten Eneloops schlechter sein? Die
kommen ebenso von Panasonic, die sich sicherlich nicht mit Akkus
schlechterer Qualität ihren guten Ruf zerstören wollen.

--
Gerald
 
F

Frank Scheffski

Guest
Andreas Fecht schrieb am Mon, 28 Nov 2022 22:54:40 +0100:

Bei Dave\'s jetzt 3-jährigem Batterie-Test sind auch 2 Varta (Made in
Germany) ausgelaufen und keine einzige Duracell.

Daß Duracell Durchfall bekommen, liest man allenthalben.
Kann aber durchaus sein, daß US-Duracell (wo)anders prodzuiert werden,
als EU-Duracell.
Ich verwende seit Jahr und Tag Aerocell vom LIDL und habe noch keine
Katatstrophe erlebt.
Vor einer Weile haben aber Sie (nur?) das Design gewechselt und ich
bin noch auf das Schlimmste gefaßt.
Ansonsten hielten die alten 9V von denen 4 Jahre(!) in meinen
Rauchmeldern.

MfG

Frank
--
Kann Spuren von Sonnenblumenöl enthalten!
 
H

Hanno Foest

Guest
On 02.12.22 19:49, Gerald Eіscher wrote:

Danke für den Tipp. Habe vor zwei Tagen bei Amazon Eneloop bestellt und
bin leider \"reingefallen\". Kommen jetzt Zellen \"Made in China\". Storno
nicht mehr möglich.

Was soll denn an den in China produzierten Eneloops schlechter sein? Die
kommen ebenso von Panasonic, die sich sicherlich nicht mit Akkus
schlechterer Qualität ihren guten Ruf zerstören wollen.

https://www.candlepowerforums.com/threads/japanese-vs-chinese-eneloop-cycle-testing-results.392229/

Kann natürlich inzwischen besser sein.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
C

Christian Weisgerber

Guest
On 2022-11-29, Christian Weisgerber <naddy@mips.inka.de> wrote:

Ich habe gerade eine ausgelaufene 7-Eleven \"Super Alcaline\" AAA
in der Schublade gefunden.

Dem kann ich die zwei ausgelaufenen \"Varta Energy 2000 Alkaline\"
Mignonzellen hinzufügen, die ich gerade auf dem Schreibtisch liegen
habe, nachdem ich sie aus einem alten Taschenrechner entfernt habe.

(Mignon in einem Taschenrechner? Ja, das Gerät ist so alt, dass es
noch kein LCD hat sondern, tja, was eigentlich? Weiße LEDs gab es
damals noch nicht, wird eine Vakuum-Fluroreszenzanzeige sein.
Privileg 848 MD, aus den 1970ern.)

--
Christian \"naddy\" Weisgerber naddy@mips.inka.de
 
G

Gerald Eіscher

Guest
Am 03.12.22 um 03:07 schrieb Hanno Foest:
On 02.12.22 19:49, Gerald Eіscher wrote:

Danke für den Tipp. Habe vor zwei Tagen bei Amazon Eneloop bestellt und
bin leider \"reingefallen\". Kommen jetzt Zellen \"Made in China\". Storno
nicht mehr möglich.

Was soll denn an den in China produzierten Eneloops schlechter sein? Die
kommen ebenso von Panasonic, die sich sicherlich nicht mit Akkus
schlechterer Qualität ihren guten Ruf zerstören wollen.

https://www.candlepowerforums.com/threads/japanese-vs-chinese-eneloop-cycle-testing-results.392229/

Der Test ist aus 2014, nur ein paar Monate nachdem die Produktion in
China begonnen hat. Zudem hat der nur jeweils zwei Zellen getestet, das
können auch Ausreißer gewesen sein. Der Typ schreibt das auch selber in
einem Beitrag auf der nächsten Seite.

> Kann natürlich inzwischen besser sein.

Will ich 8 Jahre später hoffen. Dass die China-Eneloops bereits nach 500
Ladezyklen versagt haben, lässt eher auf Anfangsschwierigkeiten in der
Produktion schließen.

--
Gerald
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 12/2/22 21:06, Frank Scheffski wrote:
Andreas Fecht schrieb am Mon, 28 Nov 2022 22:54:40 +0100:

Bei Dave\'s jetzt 3-jährigem Batterie-Test sind auch 2 Varta (Made in
Germany) ausgelaufen und keine einzige Duracell.

Daß Duracell Durchfall bekommen, liest man allenthalben.
Kann aber durchaus sein, daß US-Duracell (wo)anders prodzuiert werden,
als EU-Duracell.
Ich verwende seit Jahr und Tag Aerocell vom LIDL und habe noch keine
Katatstrophe erlebt.

Mit denen hatte ich auch schon Leckagen. Anscheinend wechseln sie auch
den Hersteller, das Aussehen des Minuspols ändert sich hin und wieder.

Oh... Die Eigenmarke von \'dm\', \'Paradies Power\' behauptet auf der
Verpackung, daß sie in Deutschland hergestellt wird. Müssten demnach
VARTA sein. Für 8 Stück AA oder AAA will dm 1,55€ sehen.

Gerrit
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 12/3/22 14:42, Christian Weisgerber wrote:
On 2022-11-29, Christian Weisgerber <naddy@mips.inka.de> wrote:

Ich habe gerade eine ausgelaufene 7-Eleven \"Super Alcaline\" AAA
in der Schublade gefunden.

Dem kann ich die zwei ausgelaufenen \"Varta Energy 2000 Alkaline\"
Mignonzellen hinzufügen, die ich gerade auf dem Schreibtisch liegen
habe, nachdem ich sie aus einem alten Taschenrechner entfernt habe.

(Mignon in einem Taschenrechner? Ja, das Gerät ist so alt, dass es
noch kein LCD hat sondern, tja, was eigentlich? Weiße LEDs gab es
damals noch nicht, wird eine Vakuum-Fluroreszenzanzeige sein.
Privileg 848 MD, aus den 1970ern.)

So etwas habe ich hier auch, einen Hanimex 830M, läuft mit einer
Mignonzelle und hat einen Anschluss für ein externes Netzteil mit 1.5V.

Gerrit
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:
On 11/26/2022 07:37, olaf wrote:
[...]
Man koennte ja auch einfach mal alle 2Jahre die Batterien defaultmaessig
wechseln. Ich kenne ausgelaufene Batterien von meinen eigenen Geraeten
eigentlich nicht. Mir faellt jedenfalls gerade nix ein.


Daß Alkaline-Batterien auslaufen, ist ein Mythos.

Richtig. Vergleichbar mit dem Mythos der Verkehrstoten.
Ich z.B. wurde noch nie Opfer eines tödlichen Verkehrsunfalls.
Ich denke, alle hier lesenden und schreibenden können ähnliches
berichten.

Ich habe seit den 1980ern vielleicht 200 Alkaline-Batterien benutzt, und
keine einzige davon war ausgelaufen.

Es vergeht kein Jahr, in dem ich nicht eine Handleuchte AKA Taschenlampe
wegen unrettbarer Totalkorrosion wegwerfen muss. Bis zur Maglite.
Typischerweise leuchteten sie noch relativ kurz vor dem Malheur.
Andere Geräte konnte ich oft retten.

Tip: Leute, testet eure Dosisleistungswarngeräte JETZT.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Frank Scheffski schrieb:

Ich verwende seit Jahr und Tag Aerocell vom LIDL und habe noch keine
Katatstrophe erlebt.

Verwende ich eher selten. Ich hatte mal bei einem Test gelesen,
dass Aerocell nicht so gut lagerfähig wäre.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:
Das erinnert mich an eine Folge von \'Raumschiff Enterprise das nächste ...\',
\'Die Macht der Paragraphen\'.
Darin geht es um einen Vertrag

Dieser Vertrag existiert nicht.

> mit den Sheliak

Diese Leute existieren nicht

> Paragraphen 653 und 1290.

Gibt es nicht.

Der Vertrag hat hunderttausende Seiten und wurde in mehrjähriger Arbeit
von u.a. 230 Experten der Föderation formuliert.

Es existiert keine einzige Seite, es wurde keinerlei Arbeit eingebracht
und diese Föderation ist mehr Fi als Sci.

> Ein wahrhaft riesiger Kontext!

Der Kontext ist exakt null.
Ein Drehbuchautor hat was zusammenspinntisiert und du interpretierst
da mit Gewalt irgend was rein.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Volker Bartheld schrieb:
Warum laufen neuzeitliche Alkalines gerne aus? Meine Hypothese: Die
Gehäuse haben 1. immer geringere Wandstärken, die verwendeten Metalle
sind 2. immer weniger korrosionsresistent. Und die Überdruckventile
werden 3. immer billiger gefertigt, der Auslöseüberdruck wurde 4.
reduziert, wegen 1.

Ich vermute 1. Das scheint mir auch bei andern Sachen so.
Theorie: Die Wandstärke (Materialstärke bei andern Sachen) wird
schrittweise verringert. In dem Moment, in dem die Reklamationen
überhand nehmen, wird ein Schritt zurückgenommen.
Keine Kundenreklamationen heisst, man investiert zu viel in
Qualität.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:
In DE hat der TÜV Mercedes auf 4 Plätze unter den ersten 5 eingeordnet,
hinsichtlich der geringsten Mängelanzahlen.

Ich sagte, daß Premium sich lohnt.
Der Wiederverkaufswert von Mercedes ist 2-3-mal höher als bei anderen Marken.
Die technische Qualität im Mercedes ist ebenfalls legendär.

Erzähl das Jean-Pierre. Den wird das freuen. Allerdings...

https://www.youtube.com/watch?v=8KBTMQAdSIo

Wenn du willst, dass nach 10 Jahren die Hinterachshalterungen wegrosten, OK.
Möglicherweise macht DB das aber noch auf Kulanz.

Der Trick wäre nicht neu. Solche Reparaturen werden anfangs eingepreist.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Hanno Foest schrieb:
Glück gehabt. Bei mir war es neulich eine Maglite Mini, praktisch unbenutzt, nur die mitgelieferten Batterien reingetan zum Testen. Und dann vergessen. Ließ sich nicht mal mehr aufschrauben, auch
nicht mit roher Gewalt.

Normale Maglite (in Sonderfarbe) mit 3 Stück Monozellen:
Aufschrauben ging noch, aber die Zellen waren so aufgequollen
vor Korrosionszeug, dass sie sich auch mit Gewalt nicht
entfernen liessen. Lampe ging einige Monate vorher noch
mit durchaus normaler Helligkeit.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Volker Bartheld schrieb:
Es geht hier auch nicht um Pufferakkus in AA-Bauform, die in einem Gerät
mit Erhaltungsladung betrieben wurden und von irgendeinem Idioten durch
AA-Primärzellen ersetzt wurden. Sowas fand man auf uralten
PC-Motherboards gelegentlich.

Ich kann mich noch an Boards erinnern, die einen Pfostenstecker
für eine externe Batterie (2 AA) hatten. Die übernahm dann
die Stromversorgung für RTC, \"CMOS\" oder was auch immer.
Ersetzte damit die Knopfzelle (wüsste jetzt allerdings
nicht, ob es da auch noch RTC mit eingebauter Batterie gab).
Fand ich kundenfreundlich. Und allfälligen Sauereien vorbeugend.

--
mfg Rolf Bombach
 
P

Peter Heirich

Guest
Rolf Bombach wrote:

>Tip: Leute, testet eure Dosisleistungswarngeräte JETZT.

0,16 µSV/h

Etwa wie immer.

Hat einen 9V-Block zur Versotgung, so etwas ist mir noch nie ausgelaufen,
um beim Thema zu bleiben. Vermutlich weil das Außengehäuse erst
durchfault, wenn innen schon deutlich geminderte Spannung ist, weil die
Zellen untereinander Kurzschluss haben. Das merkt man dann zuerst.


Peter
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/03/2022 22:33, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Das erinnert mich an eine Folge von \'Raumschiff Enterprise das nächste ...\',
\'Die Macht der Paragraphen\'.
Darin geht es um einen Vertrag

Dieser Vertrag existiert nicht.

mit den Sheliak

Diese Leute existieren nicht

Paragraphen 653 und 1290.

Gibt es nicht.

Der Vertrag hat hunderttausende Seiten und wurde in mehrjähriger Arbeit
von u.a. 230 Experten der Föderation formuliert.

Es existiert keine einzige Seite, es wurde keinerlei Arbeit eingebracht
und diese Föderation ist mehr Fi als Sci.

Ein wahrhaft riesiger Kontext!

Der Kontext ist exakt null.
Ein Drehbuchautor hat was zusammenspinntisiert und du interpretierst
da mit Gewalt irgend was rein.

Es ist eine beispielhafte Geschichte - ich interpretiere da gar nichts hinein.
Niemand kann dort etwas hinein interpretieren, weil es sich
um einen fertigen Film handelt, der nichts für den Sinn der Erzählung offen läßt.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/math87.htm http://www.schellong.de/htm/dragon.c.html
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top