Ein-Tasten-Dimmung...

G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/23/22 17:19, Axel Berger wrote:
Gerrit Heitsch wrote:
Das bekommst du auch an anderern Stellen und hat nicht wirklich was zu
bedeuten.

Bei meiner Mikrowelle bedeutete es eine nicht angeschlossene Schutzerde
in der Steckdose. Und meiner Tochter hatte ich noch gesagt, sie spinne
und bilde sich das ein.

Ja, die hat auch eine Schutzerde. Da sollte das nicht passieren.

Es gibt aber auch Geräte ohne Schutzerde mit exponierten Metallteillen
an denen man es fühlen kann.

Gerrit
 
H

Holger Schieferdecker

Guest
Am 22.11.2022 um 23:25 schrieb Wolf gang P u f f e:
So eine Leuchte hatte ich mal in einem Hotel vorgefunden.
Was mir aber nicht geheuer vorkam war, dass man die 50Hz kribbeln
spürte, wenn man mit dem Finger leicht über die Touch-Fläche strich.

Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Holger
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Thu, 24 Nov 2022 09:27:33 +0100, Holger Schieferdecker wrote:
Am 22.11.2022 um 23:25 schrieb Wolf gang P u f f e:
So eine Leuchte hatte ich mal in einem Hotel vorgefunden.
Was mir aber nicht geheuer vorkam war, dass man die 50Hz kribbeln
spürte, wenn man mit dem Finger leicht über die Touch-Fläche strich.
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Ich halte das für sehr schlechtes Design. Auch wenn es gesundheitlich
ungefährlich sein mag.

Volker
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/24/22 12:01, Volker Bartheld wrote:
On Thu, 24 Nov 2022 09:27:33 +0100, Holger Schieferdecker wrote:
Am 22.11.2022 um 23:25 schrieb Wolf gang P u f f e:
So eine Leuchte hatte ich mal in einem Hotel vorgefunden.
Was mir aber nicht geheuer vorkam war, dass man die 50Hz kribbeln
spürte, wenn man mit dem Finger leicht über die Touch-Fläche strich.
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Ich halte das für sehr schlechtes Design. Auch wenn es gesundheitlich
ungefährlich sein mag.

Dürfte am Y-Kondensator liegen der primär und sekundär verbindet.

Gerrit
 
M

Marc Haber

Guest
Volker Bartheld <news2022@bartheld.net> wrote:
On 23 Nov 2022 08:21:11 GMT, Andreas Karrer wrote:
* Volker Bartheld <news2022@bartheld.net>:
Ich war eben ein bißchen schockiert angesichts der Frage, wie ich die
Ein-Tasten-Dimmung der KNX-Dimmaktoren eines schlauen Hauses
implementiert haben möchte.
http://bartheld.net/temp/Zeitverlaufsdiagramm%20KNX-Dimmaktor.pdf
Unser Tebis TS 210A von Hager von 2003 verhält sich genau so.

Das dachte ich mir eigentlich auch. Also mal wieder nur eine Ausflüchte
für Faulheit oder Inkompetenz. Muß ich jetzt echt noch diesen KNX-Kram
lernen? Mannomann. Für was nehmen diese Typen eigentlich mein Geld?

Nach der Faustregel sind Elektriker, die sich mit so Kleinkram wie
Einfamilienhäusern abgeben, selten KNX-Profis. Maximal haben die mal
einen Kurs gemacht und eine ETS-Lizenz gekauft. Die Feinheiten muss
man IMMER selbst machen, besonders wenn man die Aktoren und Schalter
nicht ausschließlich von dem Hersteller kauft, dessen Hotline der
KNX-\"Experte\" der Elektrofirma im Handy gespeichert hat.

Dimmen ist ein besonders übles Kapitel, weil es da sowohl auf das
verbaute Leuchtmittel (besonders bei LED) als auch auf Auswahl und
Parametrierung des Sensors als auch auf Auswahl und Parametrierung des
Dimmaktors ankommt. Wenn ich im Wohnzimmer einen der zwei gedimmten
Lichtkreise auf einen anderen Wert einstellen möchte als den
hinterlegten Startwert, mach ich den Webbrowser auf und stelle das auf
der Visualisierung ein. Zwei Ports des teuren Dimmaktors sind bis
heute frei, weil ich die erst dann anschließen möchte, wenn ich
verstanden habe wie das funktioniert.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | \" Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom \" |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG \"Rightful Heir\" | Fon: *49 621 72739834
 
M

Marte Schwarz

Guest
Hi Holger,
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Den Effekt kenne ich von einem schicken Notbuch der Firma mit dem
angebissenen Obst. Hübsches Metallgehäuse und auch an der Tastatur viel
Metall und überall dieses Kribbeln ;-)

Marte
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/24/22 17:31, Marte Schwarz wrote:
Hi Holger,
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Den Effekt kenne ich von einem schicken Notbuch der Firma mit dem
angebissenen Obst. Hübsches Metallgehäuse und auch an der Tastatur viel
Metall und überall dieses Kribbeln ;-)

Kann man oft loswerden wenn man das Netzteil andersrum in die Steckdose
steckt.

Oder, bei Apple, sich ein passendes Kabel für das Netzteil holt. Dieser
Metallknopf der den Steckadapter hält ist für den Schutzleiter gedacht.
Bei meinem vorherigen MacBook lag noch ein passendes Kabel mit
Schukostecker bei. Das habe ich behalten und benutze es mit dem neuen
weiter. Damit kribbelt da nichts.

Gerrit
 
A

Alexander Schreiber

Guest
Marte Schwarz <marte.schwarz@gmx.de> wrote:
Hi Holger,
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Den Effekt kenne ich von einem schicken Notbuch der Firma mit dem
angebissenen Obst. Hübsches Metallgehäuse und auch an der Tastatur viel
Metall und überall dieses Kribbeln ;-)

Das klingt aber eher nach einer nicht ganz koscheren Elektroverkabelung
im Haus. Der letzte, der über \"spicy trackpad\" am Apple-Laptop moserte
hat irgendwann den Elektriker gerufen und nach nachmessen meinte der
\"Kein Wunder, keine Erdung in der Hausverkabelung\". Eventuell mal
wert, da nachzusehen?

Den eigentlich sind die Apple-Netzteile AFAIK relativ gut.

Man liest sich,
Alex.
--
\"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and
looks like work.\" -- Thomas A. Edison
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/24/22 20:23, Alexander Schreiber wrote:
Marte Schwarz <marte.schwarz@gmx.de> wrote:
Hi Holger,
Ich hatte mal ein Steckernetzteil mit festem Hohlstecker. Wenn man mit
dem Außenpol über die Innenseite des Handgelenks fuhr, spürte man es
auch kribbeln.

Den Effekt kenne ich von einem schicken Notbuch der Firma mit dem
angebissenen Obst. Hübsches Metallgehäuse und auch an der Tastatur viel
Metall und überall dieses Kribbeln ;-)

Das klingt aber eher nach einer nicht ganz koscheren Elektroverkabelung
im Haus. Der letzte, der über \"spicy trackpad\" am Apple-Laptop moserte
hat irgendwann den Elektriker gerufen und nach nachmessen meinte der
\"Kein Wunder, keine Erdung in der Hausverkabelung\". Eventuell mal
wert, da nachzusehen?

Den eigentlich sind die Apple-Netzteile AFAIK relativ gut.

Ja, aber mit dem Eurostecker-Adapter haben sie keine Erdung.

Gerrit
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top