Sch(w)eissInverter...

  • Thread starter Wolfgang Allinger
  • Start date
W

Wolfgang Allinger

Guest
Hallo,
ich hab hier seit 2 Jahren einen Sch(w)eissInverter.
(IGBT) 250A PMPO :]
Der übl(ich)e Chinakracher. Hier teuer, aber gerade wohl noch brauchbar.
Hat nen Formstecker für Schuko mitohne Schutzkontakt, also keine Erde :[

Da liegt auf den Schweisskabeln und Gehäuse etwas die halbe Netzspannung.
Mit etwa 2-4mA gegen Erde. Also vermutlich irgendwelche (Ent)störkondis
gegen Gehäuse und Elektronikmasse.

Hab ich bis heute nix von gemerkt, da immer Handschuhe an. Heute habe ich
meinen Schweisstisch mit nackten Pfoten betatscht und es kribbelte :]

Ok wäre ein prima Diebstahlschutz, aber auf das Feature kann ich gerne
verzichten.

Ich möchte in das Gerät einbrechen und ne ordentliches 3adr. Schuko-Kabel
mit Erde anschliessen.

Irgendwelche Einwände oder Tips?

Danke fürs mitmachen.

PS bin 4x gegen Covid geimpft, also Impfgegnergeseiere überflüssig :]


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
B

Bernd Laengerich

Guest
Am 04.07.2022 um 23:24 schrieb Wolfgang Allinger:

[China-Inverter]
Einfache TIG-Kiste oder was besseres?

Ich möchte in das Gerät einbrechen und ne ordentliches 3adr. Schuko-Kabel
mit Erde anschliessen.

Könntest auch einfach den Schweißtisch erden. Dann kribbelt es nur wenn Du
Dich mit einer Hand auf dem Tisch abstützt (oder mit dem Fuß zufällig in einem
Blecheimer mit Wasser stehst) und mit der anderen die Masseklemme abnimmst.
Musst Du dann dran denken die Masseklemme nur mit Elektrikerhandschuhen
abzunehmen :)

> Irgendwelche Einwände oder Tips?

Sollte einfach funktionieren. Kannst Du ja schon mal mit einer Krokoklemme
ausprobieren. Wenn die hält, der Inverter nicht dran glaubt und die
Hauselektrik ganz bleibt, zum großen Schlag ausholen.

Bernd
 
H

Hans-Juergen Schneider

Guest
Wolfgang Allinger wrote:
Hallo,
ich hab hier seit 2 Jahren einen Sch(w)eissInverter.
(IGBT) 250A PMPO :]
Der übl(ich)e Chinakracher. Hier teuer, aber gerade wohl noch brauchbar.
Hat nen Formstecker für Schuko mitohne Schutzkontakt, also keine Erde :[

Konturenstecker?

Da liegt auf den Schweisskabeln und Gehäuse etwas die halbe Netzspannung.
Mit etwa 2-4mA gegen Erde. Also vermutlich irgendwelche (Ent)störkondis
gegen Gehäuse und Elektronikmasse.

Stöpsel das Teil mal 180° verdreht an. Vielleicht hilft\'s.

MfG
hjs
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 05 Jul 22 at group /de/sci/electronics in article 62C4054B.B7FC1E16@hrz.tu-chemnitz.de
<echo@hrz.tu-chemnitz.de> (Hans-Juergen Schneider) wrote:

Wolfgang Allinger wrote:

Hallo,
ich hab hier seit 2 Jahren einen Sch(w)eissInverter.
(IGBT) 250A PMPO :]
Der übl(ich)e Chinakracher. Hier teuer, aber gerade wohl noch brauchbar.
Hat nen Formstecker für Schuko mitohne Schutzkontakt, also keine Erde :[

Konturenstecker?

Jau, so heißt dat Ding wohl inzwischen.


Da liegt auf den Schweisskabeln und Gehäuse etwas die halbe Netzspannung.
Mit etwa 2-4mA gegen Erde. Also vermutlich irgendwelche (Ent)störkondis
gegen Gehäuse und Elektronikmasse.

Stöpsel das Teil mal 180° verdreht an. Vielleicht hilft\'s.

Nö, der Ableitstrom änder sich nur Bruchteile von mA ;(

THX


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 05 Jul 22 at group /de/sci/electronics in article jii7g5F9d7rU1@mid.individual.net
<Bernd.Laengerich@web.de> (Bernd Laengerich) wrote:

Am 04.07.2022 um 23:24 schrieb Wolfgang Allinger:

[China-Inverter]
Einfache TIG-Kiste oder was besseres?

Einfache TIG Kiste mit 2stelliger (1) A-Anzeige und Poti incl.
Nachlaufsteuerung für den Flattermann. Also was gaaaanz leicht besseres
für viel besseres Geld :eek:

Ich möchte in das Gerät einbrechen und ne ordentliches 3adr. Schuko-Kabel
mit Erde anschliessen.

Könntest auch einfach den Schweißtisch erden. Dann kribbelt es nur wenn Du
Dich mit einer Hand auf dem Tisch abstützt (oder mit dem Fuß zufällig in
einem Blecheimer mit Wasser stehst) und mit der anderen die Masseklemme
abnimmst. Musst Du dann dran denken die Masseklemme nur mit
Elektrikerhandschuhen abzunehmen :)

Die Leder Schweisserhandschuhe reichen schon, hatte bisher ja nix bemerkt.


Irgendwelche Einwände oder Tips?

Sollte einfach funktionieren. Kannst Du ja schon mal mit einer Krokoklemme
ausprobieren. Wenn die hält, der Inverter nicht dran glaubt und die
Hauselektrik ganz bleibt, zum großen Schlag ausholen.

Habs ja schon mit Schätzeisen probiert, denn ich habe 2-4mA gemessen.
Metex M-3850M sollte einigermassen niederohmig sein.

(1) ich muss doch nacher mal glatt probieren, wenn ich über 100A
(angeblich 250A) einstelle, was das Ding dann zeigt.

THX



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
B

Bernd Laengerich

Guest
Am 05.07.2022 um 12:02 schrieb Wolfgang Allinger:

> Nö, der Ableitstrom änder sich nur Bruchteile von mA ;(

Nicht verwunderlich, die Y-Kondensatoren sollten von beiden Phasen gleich
gegen Gehäuse/Masse gehen.

Bernd
 
O

Ole Jansen

Guest
Am 05.07.22 um 12:00 schrieb Wolfgang Allinger:
(1) ich muss doch nacher mal glatt probieren, wenn ich über 100A
(angeblich 250A) einstelle, was das Ding dann zeigt.

Falls Du es an einer Krankenhaussteckdose probierst
und die Isolationsüberwachung nicht anspricht
haben die sauber gearbeitet :)

O.J.
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 05 Jul 22 at group /de/sci/electronics in article jiinabFbm9kU1@mid.individual.net
<Bernd.Laengerich@web.de> (Bernd Laengerich) wrote:

Am 05.07.2022 um 12:02 schrieb Wolfgang Allinger:

Nö, der Ableitstrom änder sich nur Bruchteile von mA ;(

Nicht verwunderlich, die Y-Kondensatoren sollten von beiden Phasen gleich
gegen Gehäuse/Masse gehen.

So isset. Platine hochkant. Hinten unten zum Boden mit einem verzinkten
U-Blechteil doppelt (M3?) an Platine und am Boden (mit M4) angeschraubt.
An der Platine waren direkt die beiden Yplison Condis mit ihrem
gemeinsamen Punkt.

Kabel raus. Ging übrinx sehr gut trotz guter Zugentlastung raus.
Neues (altes) Kabel mit 3x1,5qmm rein, 6,35 Flachstecker fürs Netz und
eine U-Schuh für Erde aufgekrimpt. U-Schuh unter die Halteschelle drunter
und alles wieder zusammen geschraubt!

Alles entkribbelt.

BTW hat doch eine dreistellige Anzeige bis 250 (Ampere) kein einziges mehr
und bis runter auf 10A. Da hat jemand die 8bit sauber ausgenutzt :)

ALso nochmals Dank an alle Mitdenker!


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
J

Joerg

Guest
On 7/5/22 3:02 AM, Wolfgang Allinger wrote:
On 05 Jul 22 at group /de/sci/electronics in article 62C4054B.B7FC1E16@hrz.tu-chemnitz.de
echo@hrz.tu-chemnitz.de> (Hans-Juergen Schneider) wrote:

Wolfgang Allinger wrote:

Hallo,
ich hab hier seit 2 Jahren einen Sch(w)eissInverter.
(IGBT) 250A PMPO :]
Der übl(ich)e Chinakracher. Hier teuer, aber gerade wohl noch brauchbar.
Hat nen Formstecker für Schuko mitohne Schutzkontakt, also keine Erde :[

Konturenstecker?

Jau, so heißt dat Ding wohl inzwischen.

Ein Kumpel zeigte mir vorgestern seine neue \"Solar Power Box\", Chinese
Engineering. Da hatten die beiden Netzdosen zwar
Schutzleiteranschluesse, aber drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
 
A

Axel Berger

Guest
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar
Schutzleiteranschluesse, aber drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?


--
/¯\\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \\ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
 
R

Rupert Haselbeck

Guest
Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar
Schutzleiteranschluesse, aber drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

Das ist dann aber wohl nicht das Problem.
Die Schutzkontakte dürften doch in diesem Fall überhaupt nicht vorhanden
sein, wenn ich das recht sehe

MfG
Rupert
 
J

Joerg

Guest
On 7/6/22 1:29 PM, Axel Berger wrote:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar
Schutzleiteranschluesse, aber drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?

Sobald daran etwas metallisches beruehrt werden kann, ist die nicht erdfrei.


Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

Mit dem Solar-Modul-Metallrahmen (Masse).

Es ist auch so, dass ein Generator aus Sicherheitsgruenden geerdet sein
soll, egal ob er mit Benzin oder anders arbeitet. Bei der gruenen Truppe
hatten wir dafuer extra \"Elefantenzaehne\", die ins Erdreich gedreht
wurden. Da waren natuerlich auch die Steckdosen des Generators korrekt
geerdet, so wie das auch bei meinem jetzigen ist. Er hat dafuer einen
kernigen Erdungsbolzen mit Kontermutter und allem. Der muss zwar nicht
in jeder Situation geerdet werden, die Steckdosen muessen aber zu
beruehbaren Metallteilen schutzgeerdet sein:

https://www.osha.gov/sites/default/files/publications/grounding_port_generator.pdf

Es sollte bei Euch aehnliches gelten (hoffentlich).

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
 
R

Rolf Bombach

Guest
Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar
Schutzleiteranschluesse, aber drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die Potentialdifferenz
zwischen Sonne und Erde bedacht?

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Reinhardt Behm

Guest
On Thu, 7 Jul 2022 13:22:23 +0200, Rolf Bombach wrote:

Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar Schutzleiteranschluesse, aber
drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die
Potentialdifferenz zwischen Sonne und Erde bedacht?

Besonders, wenn das Dingens mit Sonnenenergie arbeitet. Nicht dass es
noch zu einem Überschlag zur Sonne kommt.

--
Reinhardt
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 07/07/2022 16:44, Reinhardt Behm wrote:
On Thu, 7 Jul 2022 13:22:23 +0200, Rolf Bombach wrote:

Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar Schutzleiteranschluesse, aber
drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die
Potentialdifferenz zwischen Sonne und Erde bedacht?

Besonders, wenn das Dingens mit Sonnenenergie arbeitet. Nicht dass es
noch zu einem Überschlag zur Sonne kommt.

Kann sich der leere Weltraum im elektrischen Feld ionisieren und damit leitfähig werden?


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/dragon.c.html
 
S

Sieghard Schicktanz

Guest
Hallo Rolf Bombach,

Du schriebst am Thu, 7 Jul 2022 13:22:23 +0200:

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die
Potentialdifferenz zwischen Sonne und Erde bedacht?

Die ist relativ unkritisch, weil die Übertragung der Energie ja
optoisoliert stattfindet.
Du wirst doch nicht Deine Hochspannungsschaltgeräte in den Labors ohne
Potentialtrennung betrieben haben?

--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------
 
H

Hans-Juergen Schneider

Guest
Helmut Schellong wrote:
On 07/07/2022 16:44, Reinhardt Behm wrote:
On Thu, 7 Jul 2022 13:22:23 +0200, Rolf Bombach wrote:

Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar Schutzleiteranschluesse, aber
drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die
Potentialdifferenz zwischen Sonne und Erde bedacht?

Besonders, wenn das Dingens mit Sonnenenergie arbeitet. Nicht dass es
noch zu einem Überschlag zur Sonne kommt.


Kann sich der leere Weltraum im elektrischen Feld ionisieren und damit leitfähig werden?

Ja, natürlich.
Es gibt doch auch diverse technische Anordnungen, die werden extra mit
Vakuum befüllt, um dieses durchzuführen.

MfG
hjs
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 07/08/2022 11:00, Hans-Juergen Schneider wrote:
Helmut Schellong wrote:

On 07/07/2022 16:44, Reinhardt Behm wrote:
On Thu, 7 Jul 2022 13:22:23 +0200, Rolf Bombach wrote:

Axel Berger schrieb:
Joerg wrote:
Da hatten die beiden Netzdosen zwar Schutzleiteranschluesse, aber
drinnen war an Kontaktmaterial ... nix.

Wir reden hier von den Ausgangsdosen einer erdfreien Spannungsquelle,
richtig?
Mit was genau hätten die Deiner Meinung nach verbunden sein sollen?

\"Erde\" bezieht sich auf die Erde (Planet). Hast du die
Potentialdifferenz zwischen Sonne und Erde bedacht?

Besonders, wenn das Dingens mit Sonnenenergie arbeitet. Nicht dass es
noch zu einem Ãœberschlag zur Sonne kommt.


Kann sich der leere Weltraum im elektrischen Feld ionisieren und damit leitfähig werden?

Ja, natürlich.
Es gibt doch auch diverse technische Anordnungen, die werden extra mit
Vakuum befüllt, um dieses durchzuführen.

Meine vorstehende Frage war ironisch gemeint.

In der konkreten Praxis wird es zwischen Sonne und Erde als Pole einer Spannungsquelle
garantiert nicht zu einer Stoßionisation im elektrischen Feld kommen.
Es fehlen einfach _alle_ praktischen Werte-Voraussetzungen dafür:
Gasdruck, Spannung, Temperatur, Distanz, Materiedichte, ...

Allein der Sonnenwind wird alle theoretischen Wirkungen eines solchen
(fiktiven) elektrischen Feldes x-fach (wohl millionen-fach) im Keim ersticken.



--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/dragon.c.html
 
R

Rolf Bombach

Guest
Wolfgang Allinger schrieb:
Kabel raus. Ging übrinx sehr gut trotz guter Zugentlastung raus.
Neues (altes) Kabel mit 3x1,5qmm rein, 6,35 Flachstecker fürs Netz und
eine U-Schuh für Erde aufgekrimpt. U-Schuh unter die Halteschelle drunter
und alles wieder zusammen geschraubt!

Alles entkribbelt.

Einzig vernünftige Lösung. Man weiss ja nie, wann und wie so ein Y-Kondensator
aufgibt. Insbesondere in einem Schweissgerät.
BTW hat doch eine dreistellige Anzeige bis 250 (Ampere) kein einziges mehr
und bis runter auf 10A. Da hat jemand die 8bit sauber ausgenutzt :)

Interner Schluss des Schweisskreises ans Gehäuse wäre natürlich blöd,
da dann die 250 A auf die Idee kommen könnten, über den Schutzleiter
zu fliessen.

--
mfg Rolf Bombach
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 11 Jul 22 at group /de/sci/electronics in article tah2hv$1mjti$1@dont-email.me
<rolfnospambombach@invalid.invalid> (Rolf Bombach) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:


Kabel raus. Ging übrinx sehr gut trotz guter Zugentlastung raus.
Neues (altes) Kabel mit 3x1,5qmm rein, 6,35 Flachstecker fürs Netz und
eine U-Schuh für Erde aufgekrimpt. U-Schuh unter die Halteschelle drunter
und alles wieder zusammen geschraubt!

Alles entkribbelt.

Einzig vernünftige Lösung. Man weiss ja nie, wann und wie so ein
Y-Kondensator aufgibt. Insbesondere in einem Schweissgerät.

BTW hat doch eine dreistellige Anzeige bis 250 (Ampere) kein einziges mehr
und bis runter auf 10A. Da hat jemand die 8bit sauber ausgenutzt :)

Interner Schluss des Schweisskreises ans Gehäuse wäre natürlich blöd,
da dann die 250 A auf die Idee kommen könnten, über den Schutzleiter
zu fliessen.

Ick globe, die fließen nicht lange/weit :)


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top