Erfahrungen mit cs5460a Modulen...

P

Peter Heitzer

Guest
Hat jemand schon Erfahrungen mit den für unter 5 EUR angebotenen
Modulen mit Cirrus Logic CS5460A?
Soweit ich das auf den Bildern gesehen habe (eine genaue Beschreibung
habe ich leider nicht gefunden), sollte für eine einfache
Leistungsanzeige neben der Spannungsversorgung ein Shunt für den Strom
und ein Optokoppler für den Impulsausgang als Ergänzung reichen.
Ist der CS5460A nach einem Reset schon benutzbar oder braucht es unbedingt
eine Initialisierung via SPI oder ein EEPROM für den Auto-boot Modus?

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
 
N

Newdo

Guest
Am 24.11.2022 um 17:23 schrieb Peter Heitzer:

Ist der CS5460A nach einem Reset schon benutzbar oder braucht es unbedingt
eine Initialisierung via SPI oder ein EEPROM für den Auto-boot Modus?
https://statics.cirrus.com/pubs/proDatasheet/CS5460A_F6.pdf
Seite 24

Gruß Udo
 
P

Peter Heitzer

Guest
Newdo <Newdo@ifmd.de> wrote:
Am 24.11.2022 um 17:23 schrieb Peter Heitzer:

Ist der CS5460A nach einem Reset schon benutzbar oder braucht es unbedingt
eine Initialisierung via SPI oder ein EEPROM für den Auto-boot Modus?

https://statics.cirrus.com/pubs/proDatasheet/CS5460A_F6.pdf
Seite 24

Gruß Udo
Das heisst wohl, daß nach dem Reset unbedingt eine Parametrisierung
entweder durch µC oder EEPROM erfolgen muss.


--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
 
N

Newdo

Guest
Am 25.11.2022 um 10:47 schrieb Peter Heitzer:
Das heisst wohl, daß nach dem Reset unbedingt eine Parametrisierung
entweder durch µC oder EEPROM erfolgen muss.

So scheint es. Habe über keine default-Konfiguration gelesen.

Vermutlich werkelt bei dir kein uC zum Datentransfer? Sonst wäre es ja
kein Problem...

Gruß Udo
 
P

Peter Heitzer

Guest
Newdo <Newdo@ifmd.de> wrote:
Am 25.11.2022 um 10:47 schrieb Peter Heitzer:
Das heisst wohl, daß nach dem Reset unbedingt eine Parametrisierung
entweder durch µC oder EEPROM erfolgen muss.

So scheint es. Habe über keine default-Konfiguration gelesen.

Vermutlich werkelt bei dir kein uC zum Datentransfer? Sonst wäre es ja
kein Problem...

Gruß Udo
Ich habe mehrere Standalonegeräte mit diesem Chip, Energiekostenmessgeräte,
die es bei Tschibo im Abverkauf um 3 EUR gab. Die Genauigkeit ist recht
gut und es werden Leistungen ab ca. 0.1 W angezeigt. Ich hatte mir
überlegt mit diesen Modulen einen einfachen einstellbaren Detektor für
Wirkleistung zu basteln. Ein nachtriggerbares MF könnte man dann an den
Pulsausgang hängen und einfach erkennen, wenn die Leistung unter einen
zuvor eingestellten Wert sinkt. Damit kann man z.B. feststellen, ob die
Heissklebepistole schon auf Temperatur ist.
Wenn der Chip aber eine umfangreichere Initialisierung benötigt, dann
kann ich gleich einen µC dafür verwenden.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top